MaisMaze e.V.

Über uns

MaisMaze e.V. ist ein Schauspielverein aus Leonberg, der sich auf die Umsetzung von Horror- und Gruselevents spezialisiert hat. Über 60 Vereinsmitglieder aus Süddeutschland haben es sich sich dabei zur Aufgabe gemacht, bestmöglich Angst und Schrecken zu verbreiten. Dies natürlich stets in einem professionellen Rahmen.

 

Mit eigenen Kostümkreationen und filmreifem Make-up greifen wir dabei auf 15 Jahre Erfahrung zurück. Hinzu kommt die Planung von Grusellabyrinthen, von der Gestaltung bis zur Technik.

 

Aktuell kooperieren wir mit dem Erlebnispark Tripsdrill und treten bei den Schaurigen Altweibernächten in Erscheinung - aber auch bei vergleichbaren Gruselveranstaltung sind unsere Darsteller im Einsatz.

 


Unsere Wurzeln

Wir schreiben das Jahr 2007. Fünf Freunde aus Baden-Württemberg treffen sich an einem lauwarmen Septemberabend in einem Maislabyrinth nahe Stuttgart. Mit im Gepäck, Halloween-Kostüme und eine kleine Nebelmaschine. Die Aktion kommt bei den Besuchern des Ditzinger Maislabyrinths gut an. Auch die Inhaberfamilie Siegle war von der Idee überzeugt und so entstand innerhalb kürzester Zeit Deutschlands größtes Grusellabyrinth in einem Maisfeld. Nach wenigen Jahren organisierten wir uns in einem Verein, bauten unsere Horror-Kulissen selbst und investierten in immer mehr Technik.

 

Acht Jahre lang haben wir im Ditzinger Maislabyrinth der Familie Siegle ein Horror-Event der Superlative veranstaltet. MaisMaze wuchs alljährlich mit immer wieder neuen Ideen auf einer Fläche von 25 Hektar. Die Besucher erwartete einen Rundweg von fast einer Stunde und knapp 30 Grusel-Darsteller lehrten das Fürchten.

 

Dank dieser Veranstaltung wuchs schnell das Know-How des Vereins in den Bereichen Make-up, Kostüme und Technik. Heute besteht der Verein MaisMaze aus über 60 Mitgliedern und seit 2014 kooperieren wir erfolgreich mit dem Erlebnispark Tripsdrill.

 


Der Vorstand

Noel Ebhart, auch oft einfach nur Mister MaisMaze genannt, hatte im Sommer 2007 zusammen mit Uli Eyring die bahnbrechende Idee zur Gruselnacht im Maisfeld. Heute ist der 35-Jährige seit zwölf Jahren Verstand von MaisMaze e.V. und leitet die Geschickte des Vereins. Dabei wird er von Manuel Waßmuth und einem 8-köpfigen Planungsteam tatkräftig unterstützt. Allerdings wäre MaisMaze nichts ohne die über 60 fleißigen Vereinsmitglieder und Volunteers.