Grusel-Darsteller aus Leidenschaft

Wie wird man eigentlich ein Monster? Mit welchen Tricks arbeitet die MaisMaze Crew? Und was macht einen guten Effekt aus? Unser Vereinsvorstand Noel Ebhart erzählt aus dem Nähkästchen:

 

Einige der MaisMaze Crew erschrecken bereits seit über 10 Jahren aus Leidenschaft. Innerhalb dieser Zeit entwickelt jeder Darsteller eine eigene Erschreck-Strategie, durchlebt unterschiedliche Rollen und sammelt zunehmend Erfahrung im Breich Horror-Make-up.

 

Der Erschrecker

In unserem Verein haben wir zwei Arten von Darstellern - einer von ihnen ist der "Erschrecker". Seine Aufgabe und natürlich Passion ist es, möglichst viele Besucher effektiv zu erschrecken. Hierbei spielt das Versteck, die technische Unterstützung, aber auch die Aktion des "Erschreckers" eine große Rolle. Möglichst laut, plötzlich und mit einer schnellen Bewegung tritt dieser in Erscheinung. Für ein Grusellaybrinth absolut unerlässlich!

 

Der Schauspieler

Unsere "Schauspieler" hingegen treten mit der Gruppe in den Dialog. Hierbei sind Schlagfertigkeit und Spontanität gefragt, denn jede Gruppe reagiert ein wenig anders und eben dies nutz ein geübter "Schaupieler" perfekt aus. Allein durch sein Schauspiel und die Anwesenheit sorgt er bei den Besuchern für Unbehagen. Diese Art von Darsteller bringt unseren Grusellabyrinthen die nötige Abwechslung und baut zusätzliche Spannung auf.

 


Das Dream-Team

Nun tauchen wir ganz tief in die Grusel-Trickkiste von MaisMaze ein: denn packt man einen erfahrenen "Schauspieler" und einen geübten "Erschrecker" in eine Szene, entsteht ein wahres Pulverfass. Warum? Während der "Schauspieler" die Gruppe in seinen Bann zieht und zusätzlich Spannung erzeugt, hat der "Erschrecker" genügend Zeit nach der schreckhaftesten Person zu suchen und natürlich den perfekten Moment abzuwarten.

 

Die Spezialeffekte

Die Techniker der MaisMaze Crew verfügen über eine ganze Palette an Spezialeffekten, welche einem Grusellabyrinth die nötige düstere Stimmung verleiht. Nebelmaschinen, Licht- und Spezialeffekte gehören neben einer kräftigen Musik zur Grundausstattung unserer Labyrinthe. Dabei greift die MaisMaze Crew bereits seit Jahren auf computergesteuerte Effekte zurück. Mit dieser können die Darsteller in ihrer Szene einen speziellen Licht- und Toneffekt per Knopfdruck auslösen und passend dazu erschrecken.